Fehlkäufe vermeiden

Nie wieder Fehlkäufe: 5 Fehler und wie man sie vermeidet

Fehlkäufe kennen wir wohl leider alle. Egal ob Kleidung, Schuhe oder Accessoires wie Taschen: Fehlkäufe sorgen für Frust, gehen ins Geld und machen schlechte Laune.

Wir kennen die 5 größten Fehler beim Taschenkauf und verraten, wie Sie Fehlkäufe künftig vermeiden.

1. Jeden Trend mitmachen

Nicht jeder Trend ist es wert, mitgemacht zu werden. Auch wenn viele Trends toll aussehen: Er muss zu Ihnen passen und vor allem sollten Sie sich damit wohl fühlen.
Ein guter Tipp für Trends: Schaffen Sie erst eine solide Basis aus zeitlosen Taschen, dann können auch Taschen mit einer kurzen Trenddauer im Schrank Einzug halten. Denn Trendtaschen sind meist nur für ein oder zwei Saisons modern. Alle 6 Monate die Tasche tauschen? Natürlich, das geht. Aber einen Klassiker sollten Sie als Backup immer parat haben!

2. Richtige Tasche, falscher Anlass

Die kleine Clutch mit Pailletten ist wirklich wunderschön! Wenn Sie jedoch täglich viele Dokumente, Bücher, den Laptop und Snacks mit sich tragen, ist eine Abendtasche einfach nicht ideal. Ganz klar: Die Tasche muss zur Gelegenheit passen und dem Anlass entsprechend gewählt werden.
Eine praktische Messengerbag oder geräumige Handtasche für den Alltag, eine schicke Clutch fürs Clubbing oder das Dinner und ein praktischer Trolley für die Reise. So hat alles seinen Platz, die Tasche platzt nicht aus allen Nähten und Sie beweisen bei der Wahl der Accessoires Stilgefühl.

3. Schnäppchenalarm: Quantität statt Qualität

Wir kennen es alle: Das Leuchten in den Augen und das Kribbeln in den Fingern, wenn wir eine tolle Tasche im Schaufenster sehen. Und dann auch noch reduziert!
Aber brauchen Sie wirklich die 20. Kunstledertasche mit billigen Nähten und klemmenden Reißverschluss, nur weil sie 20% reduziert ist? Hier sind Fehlkäufe vorprogrammiert.
Halten Sie stattdessen Ausschau nach hochwertigen Taschen. Fester Canvasstoff oder robustes Leder sorgen für Langlebigkeit. Ein guter Reißverschluss nutzt sich auch nach Jahren nicht ab und die Nähte einer qualitativen Handtasche halten selbst starker Belastung stand.
Pssst: Über ein Schnäppchen einer qualitativen Tasche darf man sich natürlich trotzdem freuen!

4. Copycat: die Kopie der Freundin

Eine Regel, die nicht nur bei der Outfitwahl beachtet werden sollte: Bleiben Sie sich treu! Entwickeln Sie einen eigenen Stil und etablieren Sie ihn, statt der Freundin nachzueifern.
Nichts spricht gegen einen ähnlichen Geschmack, aber wer möchte schon eine reine Kopie sein? Spielen Sie mit Farben, Formen und Stilen bis Sie Ihre Richtung gefunden haben und Sie sich rundum wohl fühlen!
Und wenn Sie dann doch zum Kaffee mit der besten Freundin die gleiche Tasche tragen, gibt es über die Ähnlichkeit herzhaftes Gelächter statt trübe Gesichter.

5. Taschenkauf unter Zeitdruck

Zwischen zwei Terminen noch schnell in die Stadt und die nächstbeste Tasche kaufen? Bitte nicht! Nehmen Sie sich Zeit für den Taschenkauf. Denn wer in Eile shoppt greift schneller zu Fehlkäufen – egal ob Tasche oder Jeans.
Gehen Sie ganz gelassen an die Suche nach einer neuen Tasche. Es schadet nicht, wenn Sie sich vor dem Kauf über das aktuelle Angebot informieren. Schauen Sie sich im Internet die Kollektionen ihrer liebsten Designer an und treffen Sie eine grobe Vorauswahl. Wer weiß, was er möchte, bekommt es in der Regel auch.

Extratipp gegen Fehlkäufe: Anprobe mit Lieblingsoutfit

Egal ob Sie im Ladengeschäft shoppen kaufen oder online bestellen:  Auch Taschen sollte man anprobieren! Probieren Sie die Tasche gemeinsam mit Ihrem Lieblingsoutfit für den jeweiligen Anlass an. Überzeugt die Tasche leider nicht? Dank Rückgaberecht kein Problem. Suchen Sie weiter, bis Sie die Richtige gefunden haben.
Wenn Sie jedoch rundherum zufrieden sind, dann greifen Sie zu und freuen Sie sich über Ihr neues Schmuckstück!

Wir wünschen viel Vergnügen beim Shopping – ganz ohne Fehlkäufe!