Fashion Week Berlin Januar 2018

Berlin Fashion Week 2018: Die wichtigsten Events

Zweimal im Jahr, im Januar und im Juli steht eines der wohl wichtigsten Ereignisse rund um das Thema Mode und Styling an: die Berlin Fashion Week.

Welche Farben bestimmen den kommenden Herbst und Winter? Was hat Trendpotenzial? Welche Designer sind die aktuellen Sternchen am Modehimmel? All das und mehr beantwortete die Berlin Fashion Week zwischen dem 16. und 19. Januar auf über zehn Messe- und Modenschauplattformen.

In unserem Blogpost wollen wir einen kurzen Überblick über den Modetrubel in der Hauptstadt geben und Ihnen die zwei wichtigsten Messen im Rahmen der Fashion Week vorstellen: die Panorama und die Premium.

Bei der Berlin Fashion Week sind neben den national und international etablierten Designern auch junge Talente zu finden. Auf zahlreichen Messen, Fashion Shows und Events wurden die neuesten Trends für die Herbst/Winter Saison 2018 präsentiert.

Bereits seit 2007 findet die Modewoche zweimal im Jahr statt –  im Januar (für die Herbst/Winter-Saison desselben Jahres) und im Juli (für die Frühjahr/Sommer-Saison des darauffolgenden Jahres). Seit der ersten Berliner Fashion Week nutzen bekannte Designer wie Wolfgang Joop, Talbot Runhof, Hugo Boss oder auch Dorothee Schumacher die Laufstege in Berlin, um ihre neuesten Kollektionen zu präsentieren. Doch die Berlin Fashion Week ist zugleich auch ein Sprungbrett für Jungdesigner, die die internationalen Laufstege erobern wollen.

 

Die heißesten Events der Berlin Fashion Week

Die erste große Leitmesse der Berlin Fashion Week war die Bread & Butter, die bis 2017 im Empfang und den Hangars des stillgelegten Flughafens Tempelhof stattfand und die neuesten Kollektionen bekannter Prêt-à-porter Marken präsentierte. Nach dem Scheitern der Bread & Butter haben sich die Panorama und die Premium als neue Leitmessen auf der Berlin Fashion Week etabliert.

 

Die Panorama (16.-18. Januar 2018):

Die Panorama Berlin findet seit Januar 2013 im ExpoCenter City in Berlin statt. Die Messe ist mit über 800 Kollektionen, 51.500 Besuchern aus 96 verschiedenen Nationen auf 45.500 Quadratmetern Austellungsfläche die Leitmesse der Berlin Fashion Week. Hier werden die wichtigsten Trends der kommenden Saison in den Bereichen Damen- und Herrenbekleidung, Casual und Streetwear, Schuhe, Taschen und Accessoires vorgestellt. Das Spektrum erstreckt sich von Jung-Designern über Lifestyle-Marken bis hin zu Traditionsmarken. Neben spannenden Kreationen von Labeln wie Marc Cain, Guess oder Beate Heymann (Damenoberbekleidung), konnte man zum Beispiel auch Schuhe von Vagabond und Peter Kaiser sowie die neuesten Taschenkollektionen von Suri Frey, Harbour 2nd  und Voi bestaunen.

Panorama Berlin Januar 2018

Panorama Berlin Januar 2018

Die Premium (16.-18. Januar 2018):

Eine Messe, die ebenfalls nicht mehr von der Berliner Fashion Week wegzudenken ist, ist die Premium Berlin. In der Station am Gleisdreieck zeigt die Messe in jeder Saison Kollektionen von internationalen High Fashion Designern und gilt daher als eine der wichtigsten Mode- und Ordermessen. Auf der Premium werden neben Damen- und Herrenkollektionen, Sportswear, Designer Denim und Contemporary Fashion auch Schuhe und Taschenmarken wie Campomaggi, Abro und Caterina Lucchi ausgestellt. Während in den letzten Jahren rund 60.000 Fachbesucher die Premium Berlin besuchten, war die Besucherresonanz in diesem Jahr noch höher. Bereits am ersten Tag der Premium besuchte mehr Fachpublikum die Messe als in den Jahren zuvor. Am zweiten Tag konnte sogar ein neuer Besucherrekord seit Messestart verzeichnet werden.

 

Haben wir Sie inspiriert und auch Sie möchten Sich auf die Suche nach den neuesten Modetrends machen? Dann fangen Sie doch direkt bei uns an: in unserem Onlineshop finden Sie die aktuellsten Modelle bekannter Taschenmarken.