Frühjahrsputz in der Handtasche

Der Frühling klopft an die Türe, doch bevor wir uns dem Sonnenschein und den Schmetterlingen im Bauch widmen wollen, steht der Frühjahrsputz an!

Aber statt nur die Wohnung und den Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen, nehmen wir uns das Lieblingsaccessoire der deutschen Frauen vor: die Handtasche!

Viel genutzt und beansprucht, darf auch das wichtigste Accessoire beim Großreinemachen nicht fehlen. Unsere Tipps und Tricks sorgen für eine aufgeräumte Handtasche und langanhaltende Ordnung.

So gelingt der Frühjahrsputz – 4 Schritte zur aufgeräumten Handtasche

Wer kennt es nicht: Täglich tragen wir in unserem Handtaschen viel zu viel mit uns herum. Für jeden Notfall gerüstet sammeln sich von zahlreichen Lippenstiften (für jeden Anlass einer!) über Notfallsocken bis hin zu Besteck allerlei eigentlich unnötige Dinge in der Tasche an. Krümel vom letzten Mittagssnack, etliche Zettel und Bons, alte Magazine und noch mehr finden sich in den Untiefen unserer Handtaschen. Dabei wird das Chaos in der Handtasche immer größer, aber auch schwerer: auf Dauer wird die prall gefüllte Tasche zur Belastung für die Schulter.

Weniger ist mehr! Schleppen Sie nicht unnötige Dinge mit sich herum sondern nur das, was Sie wirklich brauchen!

Frühjahrsputz in der Handtasche

Starten Sie mit einer aufgeräumten Handtasche in den Frühling!

Schritt 1: Inhalt (aus-)sortieren

Beginnen Sie mit dem Frühjahrsputz, indem Sie die Tasche ausleeren. Was hat sich mit der Zeit alles angesammelt? Sortieren Sie den Inhalt und scheuen Sie nicht davor zurück, Unwichtiges wie alte Bonbons, alte Kassenbons und zahlreiche Kosmetika auszuräumen. Müll kann getrost weggeworfen werden!

Was darf in die Tasche?

  • Portemonnaie
  • Smartphone
  • Taschenspiegel
  • Schlüssel
  • eBook Reader, Buch oder Zeitschrift
  • Kugelschreiber
  • Kosmetika, Hygieneartikel und Taschentücher
  • Dinge, die Sie täglich nutzen

Expertentipp: Geldbörse nicht vergessen!

Auch das Portemonnaie kann den Frühjahrsputz vertragen! Nutzlose Notizzettel, Quittungen und veraltete Visitenkarten nehmen nur Platz weg. Sortieren Sie diese aus und werfen Sie Unnötiges weg. Auch das Kleingeldfach freut sich über eine regelmäßige Leerung.

Schritt 2: Handtasche reinigen

Selbst die schönste Tasche bleibt bei stetem Gebrauch nicht vor Flecken und Krümeln verschont. Daher kommt nach dem Aussortieren die Reinigung des Innenfutters an die Reihe.

So reinigen Sie das Innenfutter:

  • Umstülpen: Krümel und Reste ausleeren
  • Hartnäckige Krümel mit Fusselrolle entfernen!
  • Innen feucht auswischen
  • An der Luft trocknen lassen

Zuerst sollten grobe Verunreinigungen entfernt werden. Das Innenfutter aus Stoff kann anschließend zur Reinigung mit einem feuchten Tuch ausgewischt werden. Flecken lassen sich mit einer milden Seifenlauge auswaschen. Dafür einfach die Tasche umstülpen und vorsichtig über einem Eimer mit lauwarmer Seifenlauge mit einem Tuch oder Schwamm abtupfen.

Expertentipp: Leder ist wasserscheu!

Gehen Sie bei der Reinigung der Innentasche behutsam vor! Reinigen Sie nur Stoffe, keinesfalls jedoch das Leder mit Wasser. Dadurch trocknet das Leder aus, wird rissig und porös. Von außen sollten Ledertaschen daher immer mit professioneller Lederpflege gereinigt werden. Einige Tipps zur Reinigung von Ledertaschen haben wir hier zusammengestellt.

Lassen Sie die Tasche nach der Reinigung offen an der Luft trocknen. Auch wenn die Heizung verlockend ist: die Hitze schadet dem Leder und lässt es vorzeitig altern. Vergessen Sie nach der Reinigung auch die Pflege und das Imprägnieren nicht – es wirkt wie ein Wellness-Treatment für Ihre Handtasche!

Schritt 3: Neu organisieren

Frühjahrsputz heißt nicht nur aufräumen, sondern auch zukünftig für Ordnung sorgen! Verbannen Sie daher ab sofort alle überflüssigen Gegenstände aus der Handtasche! Natürlich ist es schön, für jeden Fall gewappnet zu sein, aber sind die gefütterten Handschuhe im Hochsommer wirklich nötig? Gegenstände, die Sie in den letzten 3 Monaten weder benutzt, noch an sie gedacht haben, kommen nicht mehr in die Tasche.

Platz schaffen statt im Chaos versinken!

  • Nur noch wirklich Wichtiges einpacken
  • Kleines Kosmetiktäschchen fürs Auffrischen zwischendurch
  • Kugelschreiber, Lippenstift, Handcreme: eins von jeder Sorte reicht aus!

Expertentipp: Saisonales Packen

Einige Gegenstände werden Sie das ganze Jahr über brauchen, viele Dinge lassen sich jedoch auch saisonal zusammenstellen. Ein Paar Handschuhe und Lippenbalm für den Winter, ein dünnes Halstuch für den Frühling, Sonnenbrille und Erfrischungstücher für den Sommer, ein faltbarer Regenschirm für den Herbst… Und schon sind Sie zu jeder Jahreszeit gerüstet!

Schritt 4: Ordnung halten

Der Frühjahrsputz in der Handtasche soll nicht nur erfolgreich sein, das aufgeräumte und saubere Gefühl soll auch möglichst lange anhalten. Mit einigen Kniffen halten Sie die Handtasche das ganze Jahr über ordentlich.

So bleibt die Handtasche tadellos gepflegt:

  • 1 mal wöchentlich: Überflüssiges aussortieren, Müll wegwerfen
  • 1 mal monatlich: Innenfutter ausschlagen und entkrümeln
  • 1 mal pro Quartal: Handtasche saisonal passend einräumen, mit Lederpflege behandeln und imprägnieren

Viel Erfolg beim Frühjahrsputz wünscht

Das stilwahl-Team