Koffer packen für den Urlaub – Wie geht’s richtig?

Koffer packen für den Urlaub – Wie geht’s richtig?

Sommerzeit, Reisezeit. Ab geht’s in den Urlaub!

Doch vor dem Vergnügen müssen Sie die Koffer packen. Nur: Wie macht man das eigentlich am effizientesten? Denn nichts ist ärgerlicher, als sich schon vor dem Urlaub mit dem Reisegepäck herumärgern zu müssen, wenn die Kleidung einfach nicht gut in den Koffer passt oder wenn Sie hinterher nicht das Richtige dabeihaben.

Grundregeln beim Koffer packen

Für’s Kofferpacken gibt es drei Grundregeln:

  • Den richtigen Koffer auswählen
  • Den Koffer richtig packen
  • Die richtigen Teile mitnehmen

Dann laufen die Reisevorbereitungen stressfrei und Sie kommen bereits relaxt und gut gelaunt im Urlaub an.

Aber eines nach dem anderen!

Welcher Koffer ist der Richtige?

Welcher Koffer der Beste ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Klar, für einen Wochenendtrip nach Berlin benötigen Sie einen anderen Koffer als für eine vierwöchtige Reise quer durch die USA.

Abhängig von der Reisedauer sollten Sie die Koffergröße wählen. Als Richtlinie empfiehlt sich:

  • 2-3 Wochen und länger: ab 90l
  • 1-2 Wochen: ab 70l
  • bis zu 1 Woche: ab 50l
  • bis zu 3 Tage: ab 20l

Kleinere Koffer und Trolleys haben natürlich auch ihre Berechtigung und eignen sich besonders gut für’s Handgepäck. Dann aber bitte nochmal genau auf die Maße achten, die die Airline erlaubt!

Ein weiteres wichtiges Kriterium für den richtigten Koffer für Ihren Urlaub ist das Gewicht. Besonders wenn Sie im Urlaub viel umherreisen und oft die Orte wechseln, und wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln und nicht mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie darauf achten, dass der Koffer so leicht wie möglich ist. Gepäckstücke aus Polycarbonat sind erfahrungsgemäß besonders leicht und gleichzeitig robust, z.B. die Trolleys der Serie Salsa Air von Rimowa.

Rimowa Salsa Air Mini Multiwheel mit 4 Rollen

Klick mich: Rimowa Salsa Air Mini Multiwheel mit 4 Rollen bei stilwahl kaufen

Heutzutage eigentlich Pflicht und nur noch verzichtbar, wenn Sie Ihr Gepäck nur einmal vom Auto zum Hotel und wieder zurück tragen müssen: Leichtgängige Rollen und ein stabiler ausziehbarer Teleskopgriff sind ein Muss für einen angenehmen Umgang mit dem Reisegepäck. Zum Glück gibt es so viele qualitativ hochwertige Trolleys mit zwei oder vier Rollen, dass hier keine Wünsche offenbleiben. Trolleys mit vier Rollen eignen sich übrigens besonders gut für Zugreisen, da sie auch mit der schmalen Seite voran durch die Gänge im Waggon geschoben werden können. Der alte, schwere und unhandliche Reisekoffer hat ausgedient.

Auch wichtig, besonders für Flugreisen: Ein Adressanhänger am Trolley, falls das Gepäckstück verlorengeht, und ein Schloss, um den Inhalt zu schützen. Für Flugreisen in die USA empfiehlt sich ein TSA-Sicherheitsschloss, das vom Flughafenpersonal geöffnet werden kann, um den Inhalt Ihres Trolleys zu überprüfen. Viele Gepäckstücke von Rimowa, Samsonite und Titan haben TSA-Sicherheitsschlösser bereits standardmäßig integriert.

Auch auf die Qualität sollten Sie bei der Wahl Ihres Koffers achten. Denn nichts ist ärgerlicher als ein Gepäckstück, das im Laufe der Reise kaputtgeht. Mit etablierten nationalen und internationalen Markenherstellern können Sie nicht viel falsch machen. Samsonite beispielsweise bietet bis zu 10 Jahre Garantie auf Trolleys der Serien Cosmolite und Cubelite.

Samsonite Cubelite 4 Rollen Spinner

Klick mich: Samsonite Cubelite 4 Rollen Spinner mit 96 Liter Volumen bei stilwahl kaufen

Und last but not least sollte ihr neuer Reisebegleiter natürlich gut aussehen und Sie mit seinem Design überzeugen. Da machen wir uns aber bei den in unserem Shop vertretenen Marken keine allzu großen Sorgen… Eine große Auswahl an Koffern in verschiedensten Größen, aber von durchweg hoher Qualität, finden Sie in unserer Kategorie Reisegepäck.

Wie packe ich den Koffer?

Einen Koffer richtig zu bepacken ist gar nicht so schwer. Mit ein bisschen Sorgfalt und ein paar Tricks passt erstaunlich viel auch in ein kleines Reisegepäckteil.

Wenn Sie einen Trolley mit mehreren Fächern haben, ist das übrigens schon die halbe Miete: So können Sie Kleidung von Kosmetik- und Hygieneartikeln trennen, und haben vielleicht sogar einen separaten Platz für Schuhe, Schmutzwäsche oder Dokumente. Ordnung ist auch hier das halbe Leben.

Samsonite 5th Element - das Organisationstalent

Klick mich: Samsonite 5th Element bei stilwahl kaufen

Packen Sie versetzt! Räumen Sie Wäschestapel nicht einfach 1-zu-1 aus dem Schrank in den Koffer, sondern verteilen Sie Shirts, Hemden und Hosen gleichmäßig, so dass möglichst wenig Löcher entstehen.

Stopfen Sie die Löcher! Zwischenräume im Kofferinneren lassen sich nie ganz vermeiden. Nutzen Sie diese, um Kleinigkeiten dort unterzubringen: Socken, Wäsche, Bademode oder Accessoires lassen sich hier gut unterbringen.

Schwere Sachen nach unten! Bei Trolleys sollten Sie daran denken, schwere Gegenstände wie Schuhe möglichst weit unten zu platzieren, also dort, wo die Rollen sind. So ist der Schwerpunkt niedriger und der Trolley lässt sich besser und sicherer manövrieren. Außerdem besteht nicht die Gefahr, dass er in öffentlichen Verkehrsmitteln umfällt.

Schuhe mit Socken ausstopfen! Damit Schuhe nicht verknicken und um auch noch das letzte bisschen Platz herauszuholen, können Sie Schuhe mit Socken oder anderer Wäsche ausstopfen.

Hemden und Blusen zugeknöpft einpacken! So bleiben sie besser in Form. Für knitterfreie Wäsche: Besser nicht zusammenlegen, sondern ausgebreitet ganz unten in den Koffer legen.

Rollen statt falten! Anstatt Ihre Kleidung zu falten, können Sie Oberteile und Röcke auch zusammenrollen. So schmiegen sich die Kleidungsstücke besser andeinander und sind flexibler zu platzieren.

Halbeleere Koffer auffüllen! Wenn Sie zu einer Shoppingtour nach London oder Paris fliegen und daher nur mit halbvollem Koffer anreisen: Füllen Sie den Rest der Koffern mit Luftpolsterfolie auf, die Sie nach der Ankunft im Hotel entsorgen. So fliegen Ihre Kleidungsstücke nicht im Koffer umher und bleiben knitterfrei.

Samsonite New Spark Garment Bag Kleidersack

Klick mich: Samsonite New Spark Garment Bag Kleidersack bei stilwahl kaufen

Was packe ich in den Koffer?

Bei der Reise ist weniger oft mehr: Fast immer nimmt man zu viel Kleidung mit. Überlegen Sie, ob Sie bei einer langen Reise vielleicht unterwegs die Möglichkeit haben, zu waschen. Das verringert die benötigte Kleidung immens.

Kombiniere, kombiniere: Wählen Sie Kleidung aus, die sich vielseitig kombinieren lässt. Idealerweise sollten alle Ober- und Unterteile miteinander tragbar sein. Mit dem Zwiebel-Modell können Sie sich perfekt an das jeweilige Wetter anpassen.

Sarong oder Tuch: Nehmen Sie bei Reisen in den Süden auf jeden Fall einen Sarong oder ein schön gemustertes Tuch mit. Dieses können Sie so vielfältig verwenden: Als Decke, Rock, Kleid, Vorhang, Strandtuch, Turban, Schal, etc. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Und Uralubsfeeling ist garantiert.

Tapfer sein: Zwei paar Schuhe reichen für die meisten Urlaube: Tagsüber tragen Sie Sandalen oder FlipFlops. Für Wanderungen und Spaziergänge haben Sie ein Paar Sneakers dabei. Wichtig: die Schuhe vorher bereits einlaufen. Lassen Sie sich den Urlaub nicht durch Blasen an den Füßen vermiesen.

Wäschesack mitnehmen: Packen Sie auch einen Sack für Schmutzwäsche ein, damit getragene oder vielleicht sogar dreckige Kleidung sicher verstaut werden kann. Hier kann man natürlich eine simple Plastiktüte nehmen. Viel schöner ist es allerdings mit dem Wäschebeutel von Rimowa.

Rimowa Wäschebeutel für Urlaubsreisen

Klick mich: Rimowa Wäschebeutel für Urlaubsreisen bei stilwahl kaufen

Nicht ins normale Gepäck gehören Ausweis, Reiseunterlagen, wichtige Telefonnummern, Medikamente und Bargeld. Diese sind im Handgepäck besser aufgehoben. Auch Kameras und Laptops sollten bei Flugreisen nicht mit aufgegeben werden, da sie beim CheckIn vorgezeigt werden müssen.

Surival-Kit: Erfahrene Reisende haben außerdem immer ein Überlebens-Set im Handgepäck: Mit Unterwäsche, Zahnbürste- und creme sowie Deodorant sind Sie auch dann bestens ausgestattet, wenn bei einer Flugreise Ihr Gepäckstück unerwarteterweise abhanden kommt. So können Sie wenigstens am nächsten Morgen frisch in den Tag starten. Achten Sie bei Flüssigkeiten wie Deo etc. jedoch auf die Sicherheitsrichtlinien für die Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck!

Lernen für’s nächste Mal: Notieren Sie sich nach der Reise, wie viele Kleidungsstücke Sie tatsächlich benutzt haben. Hatten Sie zu viele Hosen dabei? Sind die Oberteile zum Ende der Reise hin knapp geworden? Lernen Sie aus Ihren Erfahrungen und beziehen Sie diese das nächste Mal in die Reisevorbereitungen mit ein.

Die 6-Teile-Methode

Wenn Sie mal radikal etwas wagen wollen: Probieren Sie doch die 6-Teile-Methode aus Karen Montgomerys Buch “Simple Packing” für einen Drei-Tages-Trip aus:

Für einen Strandurlaub nehmen Sie mit:

  • weiße oder beige Caprihose
  • schwarzes Top
  • schwarzes Trägerhemdchen
  • Badeanzug
  • Strandtuch
  • schwarze oder beige Bermudas

Für einen Urlaub auf dem Land nehmen Sie mit:

  • marineblauer Blazer
  • Jeans
  • beige Chino-Hose
  • weißes Shirt
  • rotes Sweatshirt

Beide Varianten können Sie super immer wieder neu kombinieren. Einen Seidenschal, einen leichtern Hut und eine Sonnenbrille dazu – und fertig ist das perfekte, abwechslungsreiche Outfit!

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Sommer, einen erholsamen Urlaub und stressfreies Packen! Die geeigneten Reisekoffer und Trolleys finden Sie natürlich bei uns im Shop.

Titan X2 Trolley in hot pink

Klick mich: Titan X2 Trolley in hot pink bei stilwahl kaufen